Vereinsgeschichte

Am 23.10.2016 haben wir unseren Verein gegründet, tatsächlich setzen wir uns aber schon seit 2010 für Waisenkinder in Addis Abeba ein. Unsere Vereinsvorsitzende Helina Natnael, die 2007 als Flüchtling nach Deutschland kam, unterstützte mit ihrem Mann verlassene Kinder aus ihrer ehemaligen Nachbarschaft. Auf der Suche nach einer langfristigen Lösung kam unser erstes Projekt zustande.

Wieso Abaynesh?

Amharisch አባይ ነሽ: zweithäufigste semitische Sprache der Welt – nach Arabisch. In Äthipien ist Amharisch die offizielle Amtssprache, Oromo wird aber noch häufiger gesprochen.

Abay: blauer Nil, der durch Äthiopien fließt
Nesh: weibliche Form

Abaynesh steht für die fruchtbare Mutter Abay, die das äthiopische Volk versorgt. Es ist auch ein beliebter Mädchenname. Für uns ist Abaynesh mit der Jugend Äthiopiens verbunden, denn beide stehen für die unglaublichen Potentiale des Landes. Sie sind die Zukunft, aber dafür muss ihnen in der Gegenwart Unterstützung und Wertschätzung entgegengebracht werden.

 

Unser Team

Unser Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern, die für je 2 Jahre gewählt werden und ehrenamtlich tätig sind.

  • Unsere Vorsitzende: Helina Natnael. Sie ist die treibende Kraft hinter dem Verein. Sie hat ein aktives Team von freiwilligen Mitgliedern vor Ort in Äthiopien aufgebaut. Unterstützt von ihrem Mann Ephrem Baye will sie keine Minute verlieren, um zu helfen, denn wie sie so schön sagt „die Kinder können nicht warten!“
  • Unsere Schriftführerin: Peggy Taye, ein Gründungsmitglied und seit 2016 bei uns, wird von ihrem Mann Ephrem unterstützt, einem professionellen Übersetzer. Sie besuchen regelmäßig die Kinder in Äthiopien.
  • Unsere Kassiererin: Christina Korff, die seit 2010 dabei ist, zusammen mit ihrem Mann Maximilian Korff für die Buchhaltung und die Organisation zuständig. Unterstützt wird sie auch von ihren beiden Töchtern Julia und Laura.
  • Rut Abebe ist unser Ehrenmitglied. Seit 2010 arbeitet sie hinter den Kulissen, um alle unsere Veranstaltungen in Deutschland zu einem Erfolg zu machen.

Aber es sind unsere Mitglieder, die es uns ermöglichen, voranzukommen, und wir sind ihnen sehr dankbar. 

Unser Team vor Ort: 

  • Saba Tsegaye Worku: Sie ist das Herzstück unseres Vereins. Sie ist unsere Koordinatorin, präsent in allen Bereichen. Sie kümmert sich um alle Projekte in Äthiopien und scheut sich nicht, dafür viele Kilometer zu überwinden.  Sie betreut die Gastfamilien und unterstützt die Kinder.  Sie ist verantwortlich für die Schulbetreuung und organisiert regelmäßig Treffen für die Kinder und Erwachsenen.
  • Asrat Gebreweld und Hayat Fetene assistieren Saba. Und seit mehr als einem Jahr können sie auf die Unterstützung von Eyueal zählen, unserem ersten Schützling, der in den letzten 11 Jahren erwachsen geworden ist und sehr stolz sein kann auf seine Erfolge!

Zweck des Vereins

Ausschnitt aus unserer Satzung –  bei Interesse lassen wir Ihnen gerne die komplette Vereinssatzung zukommen

(1)   Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2)   Zweck des Vereins, der sich ausschließlich auf Äthiopien richtet, ist

  • Unterstützung von Waisenkindern in Äthiopien
  • die Förderung der Jugendhilfe
  • die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens

(3)   Die Satzungszwecke werden insbesondere verwirklicht durch:

  • die Sicherung des Lebens vor Hunger, Durst und Krankheit
  • die Hilfe beim Aufbau einer gesicherten selbständigen Existenz
  • die Förderung der schulischen und beruflichen Ausbildung
  • Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. 
  • Darüber hinaus soll kulturelles Verständnis hergestellt werden durch die Organisation von Veranstaltungen, z.B. in Deutschland.